CAT Ingeniuerbüro M. Zipperer GmbH
CAT Ingenierbüro M. Zipperer GmbH
Seite empfehlen Webseite drucken

Mehrkanalpumpen

Mehrkanalpumpe „Tower II“

Bild


Die Mehrkanalpumpen vom Typ „Tower II“ bestehen aus 2 - 8 Pumpen in einem Gehäuse und werden nach Kundenspezifikationen gefertigt.
Die Bedienung der einzelnen Pumpen erfolgt durch das eingebaute Bedienfeld mit alphanumerischem Display oder vom PC über Schnittstelle. Ein gleichzeitiges Starten aller Pumpen mit den individuell eingestellten Parametern ist möglich. Dies gibt dem Anwender eine große Flexibilität. Er kann schnell einen Versuch aufbauen, ohne zuvor ein Programm am PC zu erstellen zu müssen. Sind alle Parameter ermittelt, können sie schnell in ein Programm übernommen und das System per PC gesteuert werden.

 


• Jede der maximal 9 Pumpen kann völlig unabhängig von den anderen Pumpen betrieben werden.
• Schnittstelle RS 232/RS485
• schnelle Kommunikation zwischen Pumpen und Kontrollsystem
• LED Anzeigen für jede Pumpe:
grün für „Pumpe in Betrieb“ und
rot für „Pumpenfehler“
• schneller und unkomplizierter Austausch eines Pumpenmoduls möglich
• verschiedene Pumpenkopfgrößen, mit und ohne Spülanschluss, ermöglichen Fliessraten von 5 µl/min bis 400 ml/min.
• gefördertes Medium kommt nur in Kontakt mit Oxidkeramik (99,7% Al2O3) und PVDF (andere Kunststoffe auf Anfrage)
• Die Pumpen verfügen über verschiedene Programme für zahlreiche Applikationen:
•  STANDARD DISPENSE - Dosieren eines vorgegebenen Volumens
•  DILUTOR - Verdünnen einer Lösung
•  PIPETTE - Simulation einer Pipette
•  DELAYED DISPENSE - ein elektronischer Tropftrichter

Applikationen:

• exaktes Dosieren eines vorgegebenen Volumens
• manuelles Dosieren
• zeitgesteuertes Dosieren
• Volumenstromdosieren
• Titrieren von Lösungen
• Pipettieren von Flüssigkeit
• Verdünnen von Flüssigkeiten
• Samplen mit und ohne Luftpolster
• elektronischer Tropftrichter

Technische Daten:

Ausführung:         1 – 9 Einzelpumpen im Gehäuse
Steuerung:         unabhängig für jeden Pumpenkanal
Bedienung:         über eingebautes Bedienfeld, Schnittstelle oder Erweiterungsbuchse
Kleinstes Dosiervolumen: 1 µl
Dosiergeschwindigkeit:       1 µl/min. bis 400 ml/min.
Variationskoeffizient:   < 0,5 %
Richtigkeit:         < 1 %
Max. Gegendruck:        bis 5 bar, abhängig von Pumpenkopf und Einsatzbedingungen
Abmessungen (HxBxT):        47 x 22 x 30 cm
Gewicht (incl. 9 Pumpen):     10 kg
Stromversorgung:        100-240V AC, 50-60 Hz, 160Watt,  intern 24V DC
Schnittstellen:             RS232, RS485, Erweiterungsbuchse mit 3 Anschlüssen: (start/stop, vorwärts/rückwärts, gleichzeitiger Start aller ausgewählten Pumpen)
Programme:   Dispense, Dilute, Pipette, delayed Dispense

Umgebungsbedingungen:

Temperaturbereich:  5 – 50 º C.
Rel. Luftfeuchtigkeit:           0 – 80 %


Pumpen-
kopftyp *
Hubvo-
lumen
Kleinste
Fliessrate
Größte
Fliessrate
Anschluss-
gewinde
Gewinde für
Spülanschluss
20 T  und  20 V 20 µl 5 µl/min 10 ml/min UNF 1/4“-28 nicht vorhanden
20 VCS 20 µl 5 µl/min 10 ml/min UNF 1/4“-28 UNF 1/4“-28
200 T und 200 V 200 µl 50 µl/min 100 ml/min UNF 1/4“-28 nicht vorhanden
200 VCS 200 µl 50 µl/min 100 ml/min UNF 1/4“-28 UNF 1/4“-28
300 VCS 300 µl 100 µl/min 150 ml/min M8 UNF 1/4“-28
1000 T und 1000 V 1000 µl 250 µl/min 400 ml/min M10 nicht vorhanden
1000 VS 1000 µl 250 µl/min 400 ml/min M10 UNF 1/4“-28


*Die Pumpenköpfe unterscheiden sich in Material und Ausführung:

T = Keramik ist eingebettet in PVDF, kein Spülanschluss vorhanden
V =  Pumpenkopf ist in Edelstahlgehäuse integriert, kein Spülanschluss vorhanden
VS = Pumpenkopf ist in Edelstahlgehäuse integriert, Spülanschluss ist vorhanden
VCS = Pumpenkopf ist in Edelstahlgehäuse integriert, Spülanschluss ist in Keramik integriert.

Für alle Pumpenköpfe:  Alle medienbenetzte Teile bestehen aus Oxidkeramik oder PVDF

Auf Anfrage liefern wir auch: beheizte Pumpenköpfe, OEM Pumpenversionen, Einbettung der Keramik in andere Materialien (z.B. ETFE , PEEK)

Mehrkanalpumpen nach Kundenwunsch

Bild
Wir fertigen Mehrkanalpumpen nach Ihren Vorgaben. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage.
zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Seite drucken